Glasnudelsalat mit Edamame

IMG_5605

Ja, es war ein bisschen ruhiger hier in den letzten Tagen, was wohl in erster Linie am guten alten Vorweihnachtsstress lag 😦 Aber jetzt ist die meiste Arbeit getan, ein Großteil der Geschenke ist verpackt und ich versuche, es etwas ruhiger angehen zu lassen. Schließlich soll die Adventszeit doch eigentlich eine besinnliche Zeit sein, oder?

Bevor wir dann alle nächste Woche zur verstärkten Kalorienaufnahme mit Weihnachtsklassikern wie Raclette am Heiligabend und Entenbrust am ersten Feiertag (für mich gibt’s dann Rotkohl, Kloß und ein bisschen Soße) ansetzen, hier noch mal was Leichteres fürs Wochenende. Wer häufig asiatisch isst, kennt vielleicht die köstlichen, Edamame genannten unreif geernteten Sojabohnen. Diese werden in der Schote gegart und vor allem in Japan als Snack mit etwas grobem Salz direkt aus der Schote geknabbert. Ich liebe sie schon lange, und seit Mann und Tochter sie während unseres England-Urlaubs im Sommer ein paar mal bei Wagamama gegessen haben, sind sie ebenfalls süchtig. Man bekommt sie in gut sortierten Asiasupermärkten tiefgekühlt zu kaufen. Probiert sie mal, Ihr werdet begeistert sein. Nebenbei sind Edamame reich an Eiweiß, Omega 3-Fettsäuren und Vitaminen – also ein viel besserer Snack als Chips oder Salzstangen!

IMG_5607

Glasnudelsalat mit Edamame (2 Portionen)

100 g Glasnudeln

1/2 Beutel Edamame

1/2 Tüte Sojagranulat fein (gibt’s bei DM von alnatura) oder 200 g Rinderhack für Fleischesser

etwas Brühe zum Kochen des Sojagranulats

1/2 rote Paprikaschote

1 Lauchzwiebel

ein paar Blätter frischer Koriander und/oder Minze

4 EL Sojasoße

1-2 TL Ingwerpulver

evtl. etwas Salz (oder Fischsoße wer mag)

3 EL Agavendicksaft oder Honig

Saft einer großen Limette

etwas Chilipulver

3 EL Sesamöl

Glasnudeln in nicht gesalzenem Wasser ca. 3 Minuten gar kochen und abgießen. Sojagranulat in etwas Brühe ca. 10 Min. weich köcheln, ebenfalls abgießen (oder ggf. das Rinderhack in einer Pfanne in etwas Öl krümelig braten bis es ganz durch ist). Die tiefgefrorenen Edamame mit Salzwasser aufsetzen, zum Kochen bringen und ca. 5-10 Min. kochen lassen. Zwischendurch mal eine Schote herausnehmen und die Kerne probieren, ob sie schon gar sind. Abgießen.

In einer Schüssel die flüssigen Zutaten mit den Gewürzen verquirlen. Die Glasnudeln im Sieb mit einer Schere klein schneiden (diese vorher und hinter waschen ;-)) und zu dem Dressing geben. Paprika in sehr feinen Streifen und abgetropftes Soja- (oder richtiges)Hack dazu geben. Kräuter hacken und Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden und zum Salat geben. Zuletzt die Edamame aus den Schoten drücken und dazu geben. Alles gut durchmischen und nach Wunsch mit Sojasoße, Honig und Limettensaft abschmecken.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s