Kartoffel-Gurken-Salat mit Lachsforelle

IMG_9235.jpg

Prost Neujahr alle miteinander! Ich hoffe, Ihr seid gut reingerutscht. Um ganz ehrlich zu sein, eigentlich finde ich ja, dass dieses ganze Silvesterding total überbewertet wird. Jaja, neues Jahr, neues Glück und so weiter. Aber mal ehrlich – was ändert sich? Außer, dass man wieder ewig braucht, um sich an das neue Datum zu gewöhnen, doch eigentlich nicht viel, oder? Es ist immer noch Winter, es ist immer noch kalt, und der Papst ist immer noch katholisch. Okay, der eine oder andere nimmt sich fürs neue Jahr was Tolles vor. Netter zur Ehefrau zu sein, oder mehr Sport zu treiben, oder weniger Schokolade zu essen. All das könnte man natürlich ganzjährig tun; es gibt keinen Grund, ausgerechnet am ersten Januar damit anzufangen. Zumal wissenschaftlich bewiesen ist, dass gerade diese Neujahrvorsätze den Januar nur selten überleben…

Da dies aber ein SEHR serviceorientierter Blog ist, habe ich natürlich passend zu Eurem guten Vorsatz, ab sofort NUR NOCH total gesunde Sachen zu essen, hier einen extrem leckeren und nebenbei auch noch figurfreundlichen Kartoffelsalat für Euch. Mit meinen eigenen guten Vorsätzen hat das natürlich rein gar nix zu tun. Hab ja keine. Bin immer nett zum Ehemann. Lebe ganzjährig gesund und treibe jede Menge Sport. Und lüge nie….

IMG_9237.jpg

Kartoffel-Gurken-Salat mit Lachsforelle (3 Portionen)

Falls Ihr nicht auf Kalorien achten müsst oder wollt, könnt Ihr bei allen Zutaten jederzeit die vollfette Variante benutzen!

15 kleine Kartoffeln (à ca. 50 g)

1/2 Salatgurke (oder mehr, nach Geschmack)

5 EL Joghurt (0,1 % Fett)

2 EL Miracel Whip Balance

3 TL Sahnemeerettich (man gönnt sich ja sonst nix)

1 TL Senf (ich hatte süßen Senf, war gut)

3 EL milden Essig (z.B. weißen Balsamico)

1 El Agavendicksaft (oder eine gute Prise Zucker)

gehackten Dill nach Geschmack (ich hatte TK-Dill)

3 El Milch (0,3 % Fett)

1 Päckchen geräucherte Lachsforelle (gibts bei Lidl und Aldi im Kühlregal)

Fleur de Sel oder Salz und frisch gemahlener Pfeffer nach Geschmack

 

Kartoffeln mit Schale gar kochen, abkühlen lassen und dann pellen.

Die restlichen Zutaten (außer der Gurke und dem Fisch) in einer Schüssel gut verrühren. Die in Scheiben geschnittenen Kartoffeln und die geviertelten und in Scheiben geschnittenen Gurken unter die Soße heben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf 3 Teller verteilen und jeweils ein Drittel des Fisches darauf anrichten (oder, wenn Ihr es krachen lassen wollt, könnt Ihr natürlich auch mehr Fisch nehmen, schmeckt lecker und nach WW hat die ganze Packung 3 SP).

Ich habe Euch mal zwei Varianten fotografiert, ganz oben hab ich die Kartoffeln und Gurken nur auf den Teller drapiert und mit der Soße begossen. Das sah hübscher aus. Darunter das Foto ist mein Teller vom Mittagessen, da hab ich den schön vermanschten Kartoffelsalat noch auf Feldsalat gebettet (eat your greens!) und dann den Fisch drauf gepackt. War total lecker!

Wenn ich mich nicht verrechnet hat, hat eine Portion nach den neuen WW-Smartpoints nur 8 Punkte. Ich lasse mich da aber gern korrigieren!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s