Mikrowellenkürbis mit Spinat und Feta

Ich bin begeistert! Manchmal gibt es Neuigkeiten auf dem Gemüsemarkt, auf die hat die Welt dann doch gewartet, zum Beispiel Mikrowellenkürbisse. Die gibt es jetzt in allen gut sortierten Supermärkten (z.B. REWE oder Edeka) und sie sehen aus wie Zierkürbisse, lassen sich aber tatsächlich schwuppdiwupp in der Mikrowelle zu einem leckeren Essen für eine Person verarbeiten. Das ist nämlich das Geniale: In meiner Familie teilen nicht alle meine Leidenschaft für Kürbis, und da ist so ein hübscher kleiner Mikrowellenkürbis genau die richtige Menge für MICH GANZ ALLEINE! Was auch ziemlich prima ist: Ihr könnt den Kürbis zuhause füllen, eintuppern und dann im Büro unter den neidischen Blicken der lieben Kollegen lässig in der dort hoffentlich vorhandenen Mikrowelle garen – neidische Blicke sind Euch sicher! Falls Ihr zu den Menschen gehört, die Mikrowellen ablehnen: Natürlich könnt Ihr die Kürbisse auch im Ofen garen. Aber so rein energietechnisch sind 12 Minuten in der Mikrowelle einer halben Stunde im (vorgeheizten!) Backofen definitiv überlegen. Und das Ergebnis überzeugt!

Achtet beim Kauf aber bitte darauf, dass der Kürbis definitiv als Mikrowellenkürbis ausgewiesen ist – nicht, dass Ihr am Ende auf einem Zierkürbis herumkaut…

IMG_1892.jpg

Für einen Mikrowellenkürbis braucht Ihr:

200 g TK-Blattspinat

etwas Öl

1/2 Zwiebel

1/2 TL Gemüsebrühepulver

(Knoblauch, aber nur wenn Ihr nicht im Büro esst😉)

3 EL Frischkäse

100 g Feta

Salz, Pfeffer

img_1884

Die Zwiebel in etwas Öl goldgelb anbraten, dann den TK-Spinat, das Brühepulver und 150 ml Wasser dazu. Kochen lassen, bis der Spinat aufgetaut ist. Das Wasser sollte verkocht sein; falls es zu früh weg ist, noch einen Schuss Wasser nachgießen. Wenn der Spinat aufgetaut und das Wasser verkocht ist, den Frischkäse unterrühren und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Kürbis waschen und abtrocknen, dann den Deckel abschneiden und das weiche Innere samt Kernen mit einem Teelöffel gründlich aus dem Kürbis kratzen. Dann den Kürbis in einen tiefen Teller stellen und zur Hälfte mit dem Spinatgemisch befüllen. Darauf die Hälfte des Fetas bröseln, darauf den Rest des Spinats und zum Schluss den restlichen Feta oben drauf krümeln. Wer will, kann jetzt den Deckel oben drauf setzen – ich hab ihn weggelassen, weil es so schon ziemlich viel war…

In die Mikrowelle stellen und bei voller Pulle (ich glaube meine hat 1000 Watt) 10-12 Minuten garen. Ihr könnt mit einer Gabel oben seitlich reinpieken, dann merkt Ihr, ob der Kürbis weich ist. Tja, und dann nur noch genießen – der süßliche Kürbis passt einfach super zum salzigen Feta!

IMG_1891.jpg
So sah er aus, als ich mit ihm fertig war 🙂
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s