Ziemlich beste Kokosmakronen

Ich wollte eigentlich nicht in das öffentliche Vorweihnachtsgestöhne einstimmen, von wegen der Stress und keine Zeit und so, aber irgendwie  habe es dieses Jahr tatsächlich noch nicht geschafft, hier mal ein Rezept für die Adventsbäckerei einzustellen… Gebacken habe ich allerdings schon, nämlich diese Erdnussbutterkekse, diese Florentiner, noch ein paar andere, wo die Rezepte (noch?) nicht auf meinem Blog stehen und außerdem ganz wunderbar saftige Kokosmakronen, die mein bisheriges Lieblingsrezept für Kokosmakronen echt noch toppen, weshalb ich sie Euch nicht vorenthalten will. Der Unterschied liegt in der Zubereitung, denn bei diesen Makronen wird das Eiweiß nicht vorab geschlagen, sondern alle Zutaten werden wie bei einem Brandteig vorab „gekocht“! Die Makronen sind sehr einfach zu machen, unheimlich saftig und bleiben auch lange schön feucht, wenn Ihr sie in einer Blechdose aufbewahrt.

IMG_9163.jpg

Kokosmakronen 2.0 (ca. 40 Stück)

200 g Kokosraspel

4 Eiweiß

150 g Zucker

2 TL Honig

1 Prise Salz

evtl. Vanille- oder Bittermandelaroma

4 gehäufte Esslöffel Quark

evtl. Schokoladenkuvertüre zum Verzieren

 

Backofen vorheizen auf 160 Grad (Ober-/Unterhitze).

Alle Zutaten (auch das UNGESCHLAGENE Eiweiß) außer der Schokolade und dem Quark in einen Topf geben, gut verrühren und dann bei mittlerer Hitze erhitzen. Dabei gut rühren, damit nichts anbrennt. So lange rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat und die Masse beginnt, am Boden haften zu bleiben. Vom Herd nehmen und den Quark unterrühren, dann mit zwei Löffelchen kleine Haufen auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Bei 160 Grad Ober-/Unterhitze ca. 15 Min. backen, dabei im Auge behalten: Wenn Sie goldbraun sind, sind sie fertig. das ist bei jedem Ofen unterschiedlich schnell! Herausnehmen, abkühlen lassen und Rückseiten mit flüssiger Kuvertüre bestreichen.

Alternativ könnt ihr die Teighäufchen auch vor dem Backen auf kleine Oblaten setzen, wenn Ihr nicht so auf Schokolade steht.

 

IMG_9162.jpg

 

 

Advertisements

Ein Kommentar Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s