Pfirsich-Vanille-Fruchtaufstrich

Ich hab ja neulich schon erwähnt, dass ich jetzt Pfirsiche im Garten habe. Bin nach wie vor begeistert, allerdings wäre es NOCH schöner, wenn die nicht alle gleichzeitig reif wären… Also, ich esse ja gern Pfirsiche, aber ein paar Kilo auf einmal sind auch meiner Gesundheit nicht zuträglich. Meeeensch, immer was zu meckern die Olle von aufgegabelt! Stimmt wohl irgendwie, meine Freundin Anke nennt mich gerne mal „Nölarsch“. Aber, wie eigentlich fast nix auf der Welt bin auch ich nicht ganz perfekt und mache das Beste daraus – wie auch aus dem kleinen Pfirsichberg, den ich neulich im Körbchen in meine Küche getragen habe. Da wurde nämlich ein leckerer Fruchtaufstrich draus (wie Ihr ganz sicher schon gewusst habt, darf man den Begriff „Marmelade“ hierzulande nur noch für Aufstriche aus Zitrusfrüchten verwenden – ja, das können wir Deutschen! Verordnungen lieben wir!). Eigentlich ist das mit den Marmeladen- sorry, Fruchtaufstrichrezepten so eine Sache, denn im Grunde isses ja immer so: Früchte pellen und klein schneiden, aufkochen, pürieren, mit Gelierzucker ein paar Minuten köcheln lassen und dann rin inne ausgekochten Gläschen! Viel anders ist es auch diesmal nicht, aber seht selbst:

IMG_8407

Pfirsich-Vanille-Fruchtaufstrich (7 kleine Gläser)

1,5 Kilo Pfirsichfruchtfleisch (netto nach dem Pellen und Entsteinen gewogen)

1 Pkch. (500 g) 3:1 Gelierzucker

Saft einer Limette

ca. 100 ml Wasser

1 Vanilleschote

Pfirsiche mit kochendem Wasser überbrühen und dann häuten. Den Stein herausnehmen und das Fruchtfleisch grob würfeln. In einen großen Topf geben, Wasser und Limettensaft dazu und alles schön weich kochen (ca. 15 Minuten, immer mal rühren). Die Vanilleschote auskratzen (ich gebe die ausgekratzten Schoten gern in ein kleines Einmachglas mit Zucker, wenn man ein bisschen wartet, kriegt man so tollen Vanillezucker), das Mark mit in den Topf geben und den Fruchtbrei mit dem Pürierstab fein pürieren. Den Gelierzucker dazu geben, gut unterrühren und dann das Ganze noch mal 3 Minuten sprudelnd kochen lassen. In kleine, mit kochendem Wasser ausgewaschene Twist-off-Gläser randvoll einfüllen, Deckel fest drauf und die Gläser für 10 Minuten auf den Kopf stellen. Dann umdrehen und abkühlen lassen – fertig!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s