Gemüsebällchen in Tomatensoße

IMG_8233

Als die Firma Miree mich fragte, ob ich Lust hätte, ihre neue Sorte „Champignons“ auszuprobieren, war ich natürlich sofort dabei, zumal ich Frischkäse sowohl einfach auf dem Brot als auch zu Kochen sehr gerne mag. Das Frischkäse-Paket enthielt dann auch noch einige andere Sorten, die ich jetzt nach und nach genießen werde. Mit der Sort „Knoblauch“ habe ich gleich mal ein neues Rezept entwickelt, das uns richtig gut geschmeckt hat. Ich hatte nämlich ein paar Tage vorher für den fleischessenden Sohn Hackbällchen in Tomatensoße gekocht und habe überlegt, dass das doch auch mit Gemüse gehen müsste. Und tatsächlich, es hat geklappt. Die Bindung in den Bällchen übernimmt in diesem Fall der Frischkäse, so dass kein Ei rein muss.

Die kleinen Gemüsebällchen sind übrigens auch pur, ohne Tomatensoße, sehr lecker 😀

IMG_8241

1 Aubergine

1 rote Paprika

1 Zucchini

3 kleine Möhren

200-300 ml Gemüsebrühe

ca. 10 EL Haferflocken (oder mehr)

1 Becher Frischkäse „Knoblauch“

1 Päckchen passierte Tomaten

Salz, Pfeffer, Paprikapulver

1-2 TL Zucker

italienische Kräuter

Knoblauch

Das gesamte Gemüse würfeln und in einer Pfanne mit wenig Brühe garen (mit 200 ml anfangen, sollte zuviel Brühe verkochen, etwas nachgießen, damit das Gemüse nicht anbrennt.

IMG_8235

Wenn das Gemüse weich ist, sollte aber auch keine Brühe mehr in der Pfanne sein (Reste ggf. vorsichtig abgießen). Das weiche Gemüse mit einem Kartoffelstampfer zermatschen und in eine große Schüssel geben. Die Haferflocken und die Hälfte des Frischkäses gut unterrühren (es sollte ein Teig mit einer hackfleisch-ähnlichen Konsistenz entstehen) und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. In der Pfanne etwas Öl erhitzen, mit zwei Teelöffeln kleine Bällchen von dem Teig abnehmen und diese in dem Öl von beiden Seiten goldbraun braten.

IMG_8237

Wenn alle Klopse fertig sind, das Tomatenpürree und den restlichen Frischkäse in die Pfanne geben, gut verrühren und mit den Gewürzen und Kräutern und dem Zucker abschmecken. Die Klopse in die Soße geben und mit Reis oder Nudeln servieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s