Caprese-Salat mit weißen Bohnen

IMG_7672

Tomate mit Mozzarella geht immer, finde ich. Es gibt wenige Gerichte, die so unkompliziert und lecker und an einem warmen Sommertag unbedingt passend sind. Normalerweise müsste ich als Foodie jetzt hinzufügen, dass an eine gute Caprese ja unbedingt Büffelmozzarella gehört, aber: Nope. Ich bin tatsächlich nicht so begeistert von Mozzarella di Bufala, und hinzu kommt das Wissen um die vielen männlichen Büffelkälber, die der weltweit stark gestiegenen Nachfrage nach Büffelmozzarella geopfert werden, da sie keine Milch geben und niemand ihr Fleisch essen mag. Kann ja nicht sein, dass ich einerseits kein Fleisch esse und dann indirekt an so was Schuld bin. Reicht schon, zu wissen, dass die deutsche Milchkuh auch nicht immer das beste Leben hat… Aber wie auch immer, ich habe da gar kein Dilemma, da ich den einfachen Mozzarella eh bevorzuge.

Bei skinnytaste habe ich neulich eine Caprese-Variante mit weißen Bohnen gesehen, die ich mal für mich als Salat nachgebastelt habe. Unterstützt hat mich dabei eataly, von denen ich ein Paket mit wunderbarem Olivenöl, Essig, köstlichem Fleur de Sel mit Limone und Minze und einigen anderen italienischen Leckereien bekommen habe. An dieser Stelle noch mal Danke für die tollen Produkte; ich habe das Terre dell’Abazia-Olivenöl und das Fleur de Sel direkt in diesem Salat verarbeitet, und es war köstlich!

IMG_7320

Caprese Salat mit weißen Bohnen (2 Personen)

1 Glas weiße Bohnen

2 Handvoll große,aromatische Kirschtomaten

1 Kugel Mozzarella oder ein Paket Mini-Mozzarella

Saft einer Limette

4 EL Olivenöl

Salz (hier Fleur de Sel mit Limone und Minze)

frisch gemahlener Pfeffer

gehacktes Basilikum

Crema di Balsamico

Bohnen in ein Sieb abgießen, abbrausen und gut abtropfen lassen. In eine Schüssel geben. Mit dem Limettensaft, dem Olivenöl, Salz und Pfeffer anmachen. Tomaten vierteln und dazu geben. Mozzarella ggf. würfeln, Basilikum hacken und dazu geben, alles gut verrühren. Noch mal abschmecken. Vor dem Servieren mit Balsamicocreme beträufeln.

Auf meinem Teller sind noch ein paar andere Salatzutaten wie Bohnen (Resteverwertung), Blattsalat und Avocado. Die habe ich nur mit Olivenöl und Balsamicocreme beträufelt und mit Salz und Pfeffer gewürzt. Pur und lecker!

Advertisements

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Kirsten sagt:

    Das sieht sehr gut und herrlich sommerlich aus! In meiner Bio-Gemüsekiste sind diese Woche Kirschtomaten, da werde ich den Salat vielleicht gleich mal nachmachen 🙂

    1. aufgegabelt sagt:

      Ja, und das Gute ist, dass so ein Salat echt schnell gemacht ist. Passt sicher auch prima zum Grillen – bei dem Wetter 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s