aufgegabelt isst auswärts: Frauentor Café 🍴🍴🍴🍴 / Spargel und Garnelen in Orangen-Thymian-Soße

IMG_7263

Ich wohne seit 15 Jahren in Weimar, und ich muss gestehen, dass ich neulich zum allerersten Mal im Frauentor Café essen war. Also, Kuchen hatte ich da schon mal gegessen, aber ich habe tatsächlich 15 Jahre gebraucht, um festzustellen, dass nicht nur der Kuchen dort sehr gut ist. Auch die Speisekarte überzeugt, und alles was man uns an diesem Abend servierte, ebenso. Der Service war sehr nett, wenn auch nicht perfekt, das Ambiente ist eher Cafèhaus-mäßig und man sitzt bei schönem Wetter draußen auch sehr angenehm. Wir waren mit 7 Mädels dort, und eine meiner Freundinnen und ich hatten ein sehr leckeres Spargelgericht, das meine Freundin so vom Hocker gehauen hat, dass sie meinte, ich müsse das unbedingt mal nachkochen, damit sie am Ende das Rezept schnorren könne. So ist sie, meine Anke! Und weil ich ja eine gute Freundin bin, habe ich ihr den Gefallen getan und mich auch mal an dieser leckeren Kombi von Spargel, Garnelen und Orange mit Thymian versucht.

IMG_7144    IMG_7146

Insgesamt vergebe ich 4 Gabeln 🍴🍴🍴🍴für das Frauentor Café, weil es wirklich sehr gut war. Eine halbe Gabel davon ist auf jeden Fall für die schöne Anregung zu diesem neuen Rezeptbeitrag hier auf dem Blog!

IMG_7249

Für 2 Personen:

1 Bund weißer Spargel

225 g TK-Garnelen (King Prawns)

1/4 l Gemüsebrühe

1/4 l Orangensaft (evtl. etwas mehr)

2-3 TL Zucker oder Agavendicksaft

frischer Thymian nach Geschmack (ruhig viel, wenn es frischer ist, bei getrocknetem etwas weniger)

Meersalz, frisch gemahlener Pfeffer

1 geh. TL Speisestärke, etwas Wasser zum Anrühren

Garnelen auftauen lassen und gut mit Küchenpapier trocknen. Spargel schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. In einer Pfanne mit etwas Olivenöl kurz anschwitzen, dann mit Saft und Brühe ablöschen, Thymianzweige dazu geben und alles ca. 10 Min. köcheln lassen, je nachdem wie dick der Spargel ist (er sollte noch etwas Biss haben). Evtl. muss noch etwas Saft und Brühe nachgegossen werden, wenn es zu wenig Flüssigkeit ist. Dann die Garnelen dazu geben und in der Brühe gar ziehen lassen. Mit Salz, Zucker und Pfeffer abschmecken.

Ich habe die Soße noch mit etwas in Wasser gelöster Speisestärke ganz leicht angedickt und mit einem Schuss Sojasahne verfeinert (muss aber nicht) und gegarten Couscous dazu serviert. Einfach nur etwas frisches Baguette zum Auftippen der leckeren Soße reicht aber auch!

Advertisements

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. JA !!! da muss ich ein ganz dickes Lob aussprechen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s