Bananen-Schokokuchen

Mit den Bananen ist das bei uns immer irgendwie extrem: Entweder werden sie schneller weggefuttert als ich gucken kann, oder sie fristen auf der Obstschale ein elendes Dasein, bis sie endlich braun sind und sie keiner mehr will. Gestern war es mal wieder so weit, dass vier Bananen einen Reifegrad erreicht hatten, der mich definitiv davon abhielt, sie einfach so zu essen (weil ich Bananen nur dann esse, wenn die Farbe der Schale gerade von grün zu gelb gewechselt hat). Wegschmeißen hätte mich aber auch geärgert, darum habe ich sie schnell zu einem vollwertigen, sehr saftigen und lockeren Kuchen verarbeitet, der dann großen Anklang gefunden hat – geht doch! So lass ich mir die Resteverwertung schmecken!

IMG_7162

Bananen-Schokokuchen (12 Stücke)

150 g weiche (Halbfett-)Butter

100 g Rohrzucker

3 Eier

4 sehr reife Bananen

250 g Dinkelvollkornmehl (normales geht natürlich auch)

2 TL Backpulver

2 TL Natron

60 g Backkakao

50 g gemahlene Mandeln (hatte ich noch, kann man aber weglassen)

1/8 l Milch

ein paar Schokotröpfchen, falls vorhanden (war bei mir eine knappe Handvoll – Resteverwertung)

evtl. etwas Kuvertüre zum Überziehen

Backofen auf 180 Grad vorheizen (keine Umluft!). Butter, Eier und Zucker schaumig schlagen. Bananen in einem Teller mit einer Gabel zermatschen und unterrühren. Mehl, Kakao, Natron, Backpulver und Milch unterrühren. Zuletzt die Schokotröpfchen dazu geben. Eine Springform mit Backpapier auslegen, den Rand einfetten und mit ein wenig Mehl bestäuben. Teig einfüllen und ca. 45 Min backen (Stäbchenprobe). Im ausgeschalteten Backofen (Tür mit einem eingeklemmten Kochlöffel etwas öffnen) noch 20 Min. ruhen lassen, dann heraus nehmen und abkühlen lassen. Aus der Form nehmen und nach Geschmack mit Kuvertüre überziehen.

Hält sich gekühlt ein paar Tage und bleibt lange saftig. Wenn Ihr keinen Schokokuchen wollt, könnt Ihr anstelle des Backkakaos auch Kokosraspeln in den Teig geben (ca. 100 g). Auch lecker!

Advertisements

3 Kommentare Gib deinen ab

  1. Michaela sagt:

    mmhh… klingt sehr lecker!
    Und schon gespeichert um es auszuprobieren, Danke 🙂
    LG, Michaela

  2. Anke sagt:

    ja ja, so vergeht die Zeit !! Früher hab ich immer die braunen Bananen bekommen 😦

    1. aufgegabelt sagt:

      Haha, ja, aber ich hab Angst dass dir das auf die Dauer nicht bekommt, wenn du all unsere braunen Bananen isst 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s