aufgegabelt unterwegs in Prag & Pasta mit Zucchini-Erdnuss-Soße

Freunde, ich war ein bisschen faul die letzten Tage. Also kochfaul, könnte man sagen… Über Ostern waren wir drei Tage in Prag, was wunderbar war. Ich war zwar schon zum 4. Mal dort, habe aber immer noch neue Seiten an dieser schönen Stadt entdeckt. Außerdem habe ich im jüdischen Viertel jedes zweite Haus fotografiert (was meine Familie GAR nicht nervte…) und mich gefühlt wie in Paris. Also zwei Städte in einem, sozusagen… Hier habe ich eine kleine Fotoauswahl der schönsten Fassaden für Euch:

IMG_6252IMG_6262IMG_6263IMG_6265IMG_6286

Hach, ich könnte noch tagelang so weiter machen. Vielleicht sollte ich umschulen – vom Foodblogger zum Fassadenblogger! Meine Tochter meinte irgendwann, ich sollte doch jetzt mal langsam aufhören „Häuser zu stalken“… Natürlich haben wir wieder mal das obligatorische Touri-Programm mit Karlsbrücke, Kleinseite usw. absolviert, aber vor allem im jüdischen Viertel haben wir viel Zeit verbracht. Dort gibt es neben den schon erwähnten herrlichen Fassaden auch etliche Geschäfte sämtlicher Edelmarken und sehr nette Cafés. Vor allem aber sollte man dem historischen Friedhof und der einen oder anderen Synagoge einen Besuch abstatten.

IMG_6254IMG_6271

Sehr schön fand ich, dass wir den Hradschin einmal von einer ganz anderen Seite gesehen haben. Wir sind nämlich diesmal nicht von der Karlsbrücke, sondern von dem Park, der links oberhalb des Burgbergs liegt, gekommen, und das hat ein paar ganz neue Perspektiven eröffnet:

IMG_6327

Damit das Food auf diesem Foodblog nicht ganz zu kurz kommt, hier noch ein schnelles und sehr leckeres Pastarezept aus dem Archiv. Aus irgendeinem Grund ist das Foto nicht ganz so schnieke. Wahrscheinlich hatte ich Hunger und hab nur schnell auf den Auslöser gedrückt, damit es nicht kalt wird. Ich hoffe, Ihr könnt mir verzeihen…

Pasta mit Zucchini-Erdnuss-Soße (4 Pers.)

2 mittlere oder 3 kleine Zucchini

ein paar frische Champignons, wenn vorhanden

1 Stückchen Ingwer, fein gehackt

1 Handvoll Frühlingszwiebeln, in Ringen

1 EL Sesamöl

4 EL Sojasauce

150 ml Gemüsebrühe

100 ml Kondensmilch 4 % (als Sahneersatz)

2 EL crunchy Erdnusscreme (oder normale ohne crunch plus ein paar gehackte Nüsse)

Salz, Pfeffer

Sambal Oelek

Nudeln nach Packungsanweisung kochen. Zucchino waschen, halbieren und in Scheiben schneiden. Die Butter in einer Pfanne zerlassen, aber nicht zu heiß werden lassen. Gemüse darin ca. 2 Minuten anbraten. Mit Sojasauce und Brühe ablöschen, aufkochen lassen. Erdnusscreme einrühren. Die Sauce mit Salz, Pfeffer und Sambal Oelek würzen. Die Nudeln abgießen und mit der Sauce servieren.

Advertisements

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Kirsten sagt:

    Hallo Marion,

    oh ja, Prag ist immer eine Reise wert! Mich verschlägt es auch öfters dorthin, ist von Dresden aus ja zum Glück nicht allzu weit 🙂 Von den herrlichen Fassaden, aber auch den Friedhöfen und Synagogen im jüdischen Viertel bin ich auch immer ganz begeistert, da mache ich auch lieber ein Foto zu viel als zu wenig 😉

    Viele Grüße,
    Kirsten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s