Quetschkartoffeln vom Blech

Kartoffeln sind echt was Leckeres, finde ich. Auch wenn sie dem allgemeinen Low-Carb-Trend nicht entsprechen, finde ich sie hüftfreundlicher als z.B. Nudeln oder Reis, und man kann echt viel daraus machen. Für Kartoffeln gebe ich auch gerne etwas mehr Geld aus, die kaufe ich fast nur in Bioqualität (es sei denn, ich finde solche Leckerchen wie die lila Trüffelkartoffel, oder auch ein paar schnuckelige Drillinge), weil die einfach besser schmecken. Zur Zubereitung fällt mir Einiges ein, vom schnöden Püree (gerne mal mit Trüffelbutter veredelt) über Backofenpommes aus Süßkartoffeln (die übrigens auch als Pü ganz köstlich sind) bis hin zum guten alten Kartoffelsalat in sämtlichen Variationen. Wenn Ihr oben rechts in der Suchfunktion ‚Kartoffeln‘ eingebt, findet Ihr viele tolle Vorschläge (eins meiner Lieblingsrezepte sind die köstlichen Rahmkartoffeln, die gibt es bei uns häufiger). In anderen Blogs habe ich schon öfter von Quetschkartoffeln gelesen, hatte es selbst aber noch nie ausprobiert – ein Fehler, wie ich jetzt zugeben muss. Neulich habe ich sie dann mal zu den veganen Tofu-Buletten gemacht, und fand sie toll. Sicher auch eine schöne Beilage zum Grillen und zu allen Gemüsegerichten!

IMG_6021

Quetschkartoffeln vom Blech

Kleine neue Kartoffeln (ich habe Drillinge genommen), Menge nach Wunsch

Olivenöl zum Bepinseln

Fleur de Sel oder Meersalz

nach Wunsch etwas Rosmarin oder Thymian

ggf. etwas Reibekäse

Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen. Kartoffeln mit der Schale knapp gar kochen, abgießen und auf einem Küchentuch etwas abtrocknen lassen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen (etwas Abstand) lassen und dann vorsichtig mit einem Kartoffelstampfer oder einer großen Tasse etwas platt drücken (die Kartoffeln sollten aber nicht zu dünn werden!). Mit Olivenöl bepinseln, dann mit Salz und Kräutern nach Wunsch bestreuen. In den heißen Ofen geben und ca. 15-20 Minuten backen, bis die Kartoffeln obendrauf etwas gebräunt und knusprig sind. Wer mag, streut kurz vor Ende der Backzeit noch etwas Käse auf jede Kartoffel – sehr lecker!!

Advertisements

3 Kommentare Gib deinen ab

  1. slimcooking sagt:

    DAS probiere ich auch aus, ich bin auch so ein Kartoffel-Fan und hab auch mit Kartoffeln 27 kg abgenommen, also kanns nicht daran liegen… 😉

    1. aufgegabelt sagt:

      Alle Achtung! Herzlichen Glückwunsch zu minus 27 Kilo! Ich hoffe, die Quetschkartoffeln schmecken dir auch!
      LG
      Marion

      1. slimcooking sagt:

        Ich bin angefixt und mache die heute Abend gleich mal 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s