Spinat-Champignon-Hüttenkäse-Omelette

Als ich gestern morgen ins Büro kam, war ich richtig gerührt: Dort wartete ein schöner Strauß Tulpen auf mich, mit einem herzförmigen Kärtchen „Happy 3 Jahre, liebe Marion“, was sich eindeutig auf meinen eigentlich vergessenen (Schuld war natürlich die Aufregung darüber, dass das Tochterkind nach einem knappen halben Jahr aus England heimgekehrt ist) Blog-Geburtstag bezog. Darunter stand noch ganz klein „Wann wird gefeiert?“, was eine nicht sehr subtile Aufforderung meiner gefräßigen Kollegen zum Mitbringen eines kuchenähnlichen Gebildes (darunter zählen zur Not auch Muffins oder gebackene Haferflocken) war.

IMG_5910 Tja, ich denke, das lässt sich nächste Woche sicherlich machen. Mal sehen…

Heute wird hier aber erst mal wieder was Gesundes gepostet. Da ich im Supermarkt zu Spontankäufen neige, wenn irgendwas lecker aussieht, hatte ich heute Mittag noch frischen Blattspinat zu verarbeiten (der war so schön grün, da musste er mit). Wenn man bedenkt, wieviel Arbeit es ist, aus so einer Riesentüte Spinatblätter ein kleines Häufchen essbares Gemüse zuzubereiten, lohnt sich ja fast der Aufwand nicht. Es sei eventuellen Nachkochern also großzügig die Verwendung von TK-Blattspinat gestattet 😉 Heraus kam ein leckeres, leichtes Mittagessen, das sich auch sehr gut als abendliche Low Carb-Mahlzeit eignet!

IMG_5908

Spinat-Chamignon-Hüttenkäse-Omelette (2 Portionen)

300 g frischer Blattspinat, geputzt und gewaschen (oder TK-Ware, aufgetaut)

250 g frische Champignons, in Scheiben geschnitten

1 kleine Schalotte, in Ringe geschnitten

1 Knoblauchzehe

1 Becher Hüttenkäse (200 g)

4 Eier

Salz, Pfeffer, etwas edelsüßes Paprikapulver

2 TL Öl

Feta light nach Geschmack (ca. 40 g)

Backofen auf 200 Grad vorheizen. Hüttenkäse mit den Eiern und Gewürzen verquirlen. Pilze und Zwiebeln im Öl anbraten, Knoblauch dazu pressen, dann den noch nassen Spinat dazugeben und unter Rühren zusammenfallen lassen (TK Spinat ein paar Minuten dünsten lassen). Mit etwas Salz u. Pfeffer abschmecken. Wenn die Flüssigkeit so gut wie weg ist, vorsichtig die Eiermasse hinzu gießen und die Herdplatte etwas herunter drehen. Mit dem zerbröckelten Fetakäse bestreuen, Deckel auf die Pfanne und alles ein paar Minuten stocken lassen. Wenn beim Rütteln der Pfanne nicht mehr allzu viel wabbelt (3-5 Min. ca.), die Pfanne ohne Deckel in den heißen Backofen stellen und das Omelette nochmal knapp 5 Min. von oben hellgoldbraun lassen. Beim Herausnehmen der Pfanne unbedingt Handschuhe tragen, der Stiel wird schweineheiß!!! Auf zwei Teller verteilen und mit ein paar leckeren Cocktailtomaten ergänzen.

1 Portion hat nach WW 10 PP.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s