Auberginenquiche

Die wunderbare Steph vom Kleinen Kuriositätenladen hat schon das neue Ottolenghi-Kochbuch (falls Euch der Name nichts sagt: der israelische Koch Yotam Ottolenghi ist der in London arbeitende Gott der modernen Gemüseküche) und fleißig wie sie ist, hat sie auch gleich ein Rezept daraus ausprobiert. Als ich das gelesen habe, lief mir umgehend das Wasser im Mund zusammen, denn Auberginen esse ich supergerne (und viel zu selten!). Also habe ich mir Stephs Idee zur Brust genommen und habe aus Ottolenghis Auberginen-Käsekuchen mithilfe meines supereinfachen und sauleckeren Quiche-Teiges eine Auberginenquiche gemacht.

Fazit: Ich würde beim nächsten Mal noch mehr Auberginen und etwas weniger Tomaten nehmen, dafür aber locker doppelt so viel von meiner orientalischen Lieblingsgewürzmischung Za’atar dran machen, weil das einfach den besonderen Kick gibt. Solltet Ihr nicht wie ich eine Freundin in den VAE haben, könnt ihr Za’atar (auch Zatar, Zahtar, Za’tar oder Satar geschrieben) mittlerweile einfach im Internet bestellen oder nach dem Rezept von Steph (wo nimmt die das bloß her?) auch selber machen. Ihr könnt die Auberginen nach dem Abkühlen auch in kleinere Stück schneiden, dann passen sie besser in die Quiche (obwohl Scheiben natürlich schöner aussehen…). Jedenfalls war es eeeecht lecker und ich freue mich schon sehr auf das heutige Abendessen, denn es gibt noch Reste!!! Die Mengen habe ich im Rezept unten schon so angepasst, wie es mir perfekt erscheint und wie ich es beim nächsten Mal kochen werde:

IMG_5207IMG_5210

Auberginenquiche (12 Stücke)

200 g Mehl

125 g Magerquark

75 g sehr kalte Halbfettbutter oder -margarine

1/2 TL Salz

 

3 mittelgroße Auberginen

Olivenöl zum Bestreichen

200 g Feta

200 g Frischkäse

ein kleiner Schuss Milch

4 Eier

4 TL Za’atar

Salz und Pfeffer

150 g Kirschtomaten

Aus Mehl, Quark, Butter und Salz mit den Knethaken des Handrührgeräts einen Teig kneten. Nur so lange verkneten, bis alles Mehl im Teig ‘verschwunden’ ist. Teig im Kühlschrank zwischenlagern.

Die Auberginen waschen und quer in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden. Von beiden Seiten mit Olivenöl bepinseln und auf ein ebenfalls geöltes Backblech legen. Im auf 200°C vorgeheizten Backofen für ca. 40 Minuten goldbraun backen, dabei einmal vorsichtig wenden. Herausnehmen und vollständig abkühlen lassen.

Den Feta zusammen mit dem Frischkäse, der Sahne und den Eiern in der Küchen- maschine zu einer glatten Masse verrühren. Die Gewürze dazugeben (sehr kräftig abschmecken, darf ruhig recht salzig schmecken!) und nochmals verrühren. Die Kirschtomaten waschen und halbieren.

Eine runde Springform mit Backpapier auslegen, den Rand einfetten und  den Teig hineindrücken (vorher zu einer Kugel rollen, diese ordentlich platt drücken bis die Teigplatte fast die Größe der Springform hat, dann hineinlegen und mit den Finger weiter in die Form drücken, dabei einen 3 Finger breiten Rand hochziehen). Dann die Gemüse darin verteilen. Die Käse- Sahnemasse darüber geben und im Backofen bei 180°C für 35-45 Minuten backen, bis die Eiermasse auch in der Mitte gestockt und goldbraun gebacken ist.

Herausnehmen und lauwarm mit einem Salat servieren.

IMG_5212

Advertisements

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. carokocht sagt:

    Mmmh klingt das gut! Habe seit langem so richtg Lust auf was mit Auberginen. Nur wo bekomm ich hier in Kenia Za’atar her…bzw. Sumach, um die Gewürzmischung selbst zu machen. Das könnte wohl schwierig werden. Aber das Rezept wird dann schonmal vorgemerkt und definitiv ausprobiert, wenn ich wieder in Deutschland bin! LG Caro

    1. aufgegabelt sagt:

      Hm, da bleibt wohl wirklich nur bestellen im www oder warten… Tut mir leid! aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben!
      LG
      Marion

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s