Schokoladenbrownies mit Zucchini

Ja, Ihr habt richtig gelesen. Brownies. Mit Zucchini. Also das grüne Gemüse, das viele Männer und Kinder irgendwie hassen. So what, sage ich da nur! In diesen megaschokoladigen Brownies fällt die Zucchini keinesfalls unangenehm auf, ganz im Gegenteil: Sie sorgt dafür, dass die Brownies besonders fluffig und saftig werden. Ich behaupte jetzt mal, dass diese Brownies zu den besten gehören, die ich je gebacken habe. Und das Tollste ist, dass ihr damit den Zucchiniverweigerern jede Menge gesundes Gemüse unterjubeln könnt, denn man schmeckt und sieht von der Zucchini nach dem Backen überhaupt nichts mehr, sie macht die Brownies aber super saftig (und sooo gesund).

Das Rezept stammt im Übrigen hier her, ich habe es aber ein bisschen modifiziert (vor allem den Zucker reduziert, ist immer noch süß genug!).

IMG_4899

Schoko-Brownies mit Zuccini (ca. 16 Stückchen)

150 g Zucchini

50 g Walnusskerne (nach Geschmack)

50 g Schokolade mit hohem Kakaoanteil (70%)

75 g Butter (ich habe Halbfettbutter von du darfst genommen)

50 g Mehl

4 gehäufte TL Backkakao

1 TL Backpulver

1 TL Natron

100 g Zucker

2 Eier

1 gehäufter TL Vanillearoma (oder 1 P. Vanillezucker)

50 g gehackte Schokolade

IMG_4896

Die Form mit Backpapier auslegen. Zucchini waschen und grob raspeln. Die Nüsse grob hacken. Die Butter mit der Schokolade im Wasserbad schmelzen und dann kurz abkühlen lassen.

Die Eier mit Zucker und Vanillearoma mit dem Handmixer auf höchster Stufe weißschaumig schlagen. Mehl mit Kakao und Backpulver vermischen, vorsichtig zur Eiermasse geben und untermixen, dann die Butter-Schokoladen-Mischung ebenfalls unterrühren. Zum Schluss Zucchini Nüsse und gehackte Schoki unterheben.

Den Teig in die Form geben, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen bei 150°C Umluft (175°C Ober-/Unterhitze) 20-25 Minuten backen. Bei der Stäbchenprobe darf das Ganze noch leicht feucht sein, da dies die Saftigkeit der Brownies ausmacht.

Das Rezept reicht für 16 kleinere Stücke, bzw. eine Brownieform. Ich habe die doppelte Menge gemacht (weil meine Zucchini so groß war), das reichte genau für ein Pflaumenkuchenblech.

IMG_4898

Advertisements

8 Kommentare Gib deinen ab

  1. cocinarocio sagt:

    Hallo Marion
    Die Brownies mit Zucchini sind ganz sicher eine Wucht. Werde sicher mal ausprobieren. Liebe Grüsse aus der Schweiz. Rocío

    1. aufgegabelt sagt:

      Also mein zutiefst zucchiniverachtender Mann hat 3 Stück verschlungen und dann gesagt: „Hmmm, die sind aber lecker!“ Erst danach hab ich ihm „gestanden“, dass da Zucchini drin sind, und das wollte er gar nicht glauben! Also, geht doch 😉
      LG aus Weimar
      Marion

  2. Kirsten sagt:

    Hallo Marion,
    Brownies mit „Gemüseeinlage“ wollte ich auch schon immer mal ausprobieren, habe auch schon mehrfach gehört, dass das mega-saftig und lecker werden soll. Brownies mit Zucchini oder alternativ Schokokuchen mit roter Bete steht bei mir auf der Liste. Bin schon gespannt 🙂

    Viele Grüße,
    Kirsten

    1. aufgegabelt sagt:

      Hallo Kirsten,
      schön, mal wieder von dir zu hören! War ab und zu bei dir auf dem Blog, aber da war ja bissl tote Hose 😉
      Ja, die Brownies waren auch am nächsten Tag noch super saftig. Ich habe auch ein paar eingefroren und bin gespannt, wie sie nach dem Auftauen sind… Werde berichten!
      LG
      Marion

  3. Alissa sagt:

    Was? Brownies mit Zucchini? Das kann ich mir echt gar nicht vorstellen, aber ein Versuch ist es sicherlich mal wert. 😀

    Gruß,

    Alissa

    1. aufgegabelt sagt:

      Ehrlich, die Dinger sind genial! Super schokoladig und schön feucht und fluffig. Probier es mal aus!
      LG
      Marion

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s