Haferflockenwaffeln

Dass ich ein Haferflocken-Junkie bin, habe ich an dieser Stelle ja schon häufiger kundgetan. Die kleinen Dinger haben eine optimale Nährstoffzusammensetzung, komplexe Kohlenhydrate als Energiespender und senken den Cholesterinspiegel. Sie machen lange satt, haben positive Auswirkungen auf den Blutzuckerspiegel und sind auch noch sehr preiswert. Noch Fragen? Ach ja, ich persönlich finde, dass sie auch sehr gut schmecken, aber das ist ja Ansichtssache. Jedenfalls, wenn man wie ich immer auf der Flucht vor den bösen Kalorien ist und trotzdem satt und glücklich sein will, sind Haferflocken eine hilfreiche Angelegenheit. Neben den bekannten Darreichungsformen wie Müsli, Porridge und (Baked) Oatmeal kann man daraus aber noch einige andere Sachen fabrizieren. Meine neueste Entdeckung ist dieser Waffelteig, der sich alternativ auch als Pancakes in der Pfanne ausbacken lässt. Okay, normale Waffeln mit ordentlich Butter im Teig schmecken bestimmt noch ein bisschen besser – aber ich finde, wenn man der Hüfte was Gutes tun will, sind diese WW-Waffeln eine großartige Alternative zum Sonntagnachmittagskaffee (und auch sonst). Ich habe noch etwas Optiwell Rhabarber-Vanille-Joghurt und ein paar frische Erdbeeren obendrauf gepackt und fand es wirklich genial. Nach 1-2 Stück ist man nudeldickesatt und zufrieden – und das Ganze ohne hässliches Hüftgold! Edit: Man kann die Waffeln auch super einfrieren (etwas versetzt in Gefrierbeutel legen und flach in den Freezer legen) und dann einzeln kurz in der Mikrowelle auftauen und wenn man mag anschließend kurz auf dem Toaster aufknuspern. Eine praktische Geheimwaffe für das Nachmittagstief!

IMG_3223

Haferflockenwaffeln nach WW (6 Stück)

150 g Haferflocken (zart)

300 ml Milch (0,3 %-1,5 % Fett)

1 Ei

1 TL Backpulver

Süßstoff nach Geschmack

1 TL Öl

Zimt, Vanille

Die Haferflocken mit der Milch in einen hohen Mixbecher geben und mit dem Pürierstab gut durchpürieren. Dann etwa 10 Minuten ruhen lassen. Wenn die Masse etwas gequollen ist, das Ei und die restlichen Zutaten dazu geben und gut untermixen. Im heißen Waffeleisen 6 Waffeln ausbacken (vor dem ersten Benutzen mit etwas Öl einpinseln, einmal reicht!). Lasst die Waffeln ruhig recht knusprig werden, dann lösen sie sich besser aus dem Waffeleisen! Mit Joghurt und/oder frischem Obst servieren. Nach WW hat eine Waffel 3 PP – oder, wenn Ihr Sattmachertage macht, braucht Ihr dafür keine Punkte zählen!

IMG_3225

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s