Räucherlachs und Meerrettich-Apfel-Sahne-Sauce (Smoked Salmon and Horseradish-Apple-Cream-Sauce)

Nachdem die letzten Wochen vor allem arbeitstechnisch richtig stressig waren, sehe ich nun so langsam Land. Die Weihnachtsgeschenke an Kunden und Geschäftspartner sind zum Großteil verteilt, und ich glaube, ich habe auch alle Weihnachtsgeschenke für die Family zusammen. Deshalb habe ich gerade beschlossen, ab sofort entspannt den Feiertagen entgegenzusehen und mich nicht in die Riege der gestressten „AchwärsnurschonvorbeidasdoofeFest“-Jammerer einzureihen. Okay, wenn ich daran denke, dass ich in den nächsten Tagen noch die Lebensmittel für die Feiertage einkaufen muss, steigt meine Pulsfrequenz noch mal kurz, aber das liegt nur daran, dass ich weiß, wie der Rest der Menschheit sich vor den Weihnachtsfeiertagen im Supermarkt gebärdet… Egal. Das schaffen wir auch noch.

Eigentlich wollte ich Euch aber von den Härten im Leben eines Foodbloggers berichten. Neulich bekam ich eine nette Anfrage, ob mir denn eine PR-Agentur im Dienste des Norwegian Seafood Councils einen Räucherlachs zur Verkostung schicken dürfe. Sie durften (ich liebe Lachs!), und ein paar Tage später traf ein echt kapitaler Bursche von Räucherlachs bei mir ein. Gestern haben wir ihn dann gemeinsam mit lieben Freunden verkostet, sprich (fast) aufgegessen, und ich muss sagen, es war wirklich ein ganz ausgezeichneter Lachs! Gerade bei Lachs gibt es ja große Qualitätsunterschiede, und dieses gute Stück schmeckte wie frisch aus dem Fjord. Habe direkt ein bisschen Sehnsucht nach Bergen und Oslo gekriegt, wo ich im Spätsommer mit dem Schiff Station gemacht habe… Dazu habe ich ein Sößchen aus saurer Sahne, Meerettich und Apfel kreiert, das ganz ausgezeichnet passte. Also, falls Ihr über die Feiertage ein Scheibchen Lachs essen wollte, spart nicht am falschen Ende, sondern kauft einen guten norwegischen, und macht Euch selbst eine leckere Soße dazu!

IMG_2246

Meerrettich-Apfel-Sahne-Sauce (passt auch gut zu Räucherforelle!)

1 Becher saure Sahne

5-6 TL Sahnemeerettich (darf aus dem Glas sein ;-))

1 kleiner säuerlicher Apfel

Salz, evtl. etwas Zucker

Saure Sahne mit dem Meerrettich verrühren. Apfel schälen und grob hinein raspeln. Gut unterrühren und mit Salz und ggf. einer Prise Zucker abschmecken. Schon fertig!

IMG_2219

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s