Eierlikör-Brownies

Das Wochenende naht, daher will ich Euch noch schnell ein kleines Backwerk präsentieren, um Euch den Sonntag zu versüßen… Dieses Rezept ist derartig kalorienreich und dekadent, dass es hier bei aufgegabelt eigentlich gar nichts zu suchen hat. Leider schmeckt es aber auch derartig gut, dass ich es euch einfach nicht vorenthalten kann. Ich verspreche aber, das wird jetzt nicht zur Gewohnheit 😉 Gefunden habe ich die süße Sünde auf der Sanella Homepage. Natürlich gibt es solche Hüftvergolder bei mir nicht einfach so… Sie waren Bestandteil des Dessertbuffets bei meiner letzten Geburtstagsfeier. Außerdem gab es noch Mousse au chocolat, Pfirsich-New-York-Cheesecake und Panna Cotta mit Pflaumensoße. Alles sehr köstlich, und alles schon hier in der Rezepte-Datenbank. Und falls Ihr Angst um Eure Taille habt: Ihr könnt jetzt mindestens 4-5 Monate lang Schlabberpullover tragen. Oder ins Fitnessstudio gehen…

IMG_1859

  • 200 g Brauner Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 125 g Butter
  • 150 g Schokolade (bitter oder zartbitter)
  • 125 g Mehl
  • 25 g Backkakao
  • 1 Msp. Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Gezuckerte Kondensmilch (dickflüssig, z.B. Milchmädchen
  • 100 ml Eierlikör
  • 150 g Frischkäse Doppelrahmstufe
  • Backpapier

1. Backofen auf 180 °C (Umluft: 160 °C) vorheizen. Brownieform mit Backpapier auslegen oder einen Backrahmen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech stellen. Braunen Zucker, Vanillezucker und Eier mit den Quirlen des elektrischen Handrührers cremig aufschlagen.

2. Sanella und Schokolade in einem Topf bei kleiner Hitze schmelzen, zur Zucker-Ei-Mischung geben und unterrühren.

3. Mehl, Backkakao, Backpulver und 1 Prise Salz vermischen und unterrühren. Die Hälfte des Teigs in die vorbereitete Form streichen. Kondensmilch mit Eierlikör und Frischkäse glatt rühren und auf dem Teig verteilen. Restlichen Teig darübergeben und alles vorsichtig mit einer Gabel oder dem Löffelstiel marmorieren. Eierlikör-Brownies im vorgeheizten Ofen ca. 35 Minuten backen.

Ich habe die Brownies nicht wie im Rezept marmoriert, sondern den Guss einfach oben auf die Schokomasse gegeben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s