„Entschärfte“ Apfelküchle

Im Schwäbischen gibt es außer Spätzle und „Mauldäschle“ noch ein anderes Nationalgericht, ein Nationaldessert, sozusagen, und das sind Apfelküchle. Dazu werden Apfelringe in einen nahrhaften Teig gehüllt und in Fett schwimmend ausgebacken. Dazu reicht man dicke Vanillesoße. Sehr lecker, aber ein No-go für alle Gallenproblematiker und Kaloriensparer. Um trotzdem in den Genuss köstlicher gebackener Apfelringe zu kommen, habe ich mir ein Rezept ausgedacht, das unterm Strich sogar ww-tauglich und von den PPs her für eine Zwischenmahlzeit echt okay ist. Und es schmeckt auch noch verdammt lecker! Auf die Vanillesoße habe ich verzichtet und statt dessen ein bisschen Zimtzucker auf die warmen Apfelküchlein gestreut – man kann eben nicht alles haben 😉 Dem Geschmack hat der „Verzicht“ aber keinen Abbruch getan, probiert es mal aus!

IMG_1987

Apfelküchle (2 Portionen zum Kaffee, 1 Portion als Hauptgericht)

2 säuerliche Äpfel

1 Ei

4 gehäufte EL Mehl

2 TL Vanillezucker

1 Prise Salz

100 ml fettarme Milch (oder 50 ml Milch und 50 ml Wasser)

wenig Öl zum Braten

Das Ei trennen und das Eiweiß mit der Prise Salz zu steifem Schnee schlagen. Das Eigelb mit dem Mehl und dem Vanillezucker gut verrühren (Schneebesen), 10 Min. ruhen lassen, dann vorsichtig den Eischnee unterheben.

Die Kerngehäuse aus den Äpfel entfernen (dafür gibt es solche runden Ausstecher), beide Äpfel schälen und dann in 2 cm dicke Scheiben schneiden. Pfanne mit etwas neutralem Öl aussprühen oder -wischen, auf mittlerer Stufe erhitzen, dann die Apfelscheiben hineingeben und von beiden Seiten ein paar Minuten braten damit sie weicher werden. Mit einem Esslöffel vorsichtig auf jede Scheibe so viel von dem Teig geben (ca. 2 Löffel pro Apfelscheibe), dass sie gut bedeckt ist, aber nur wenig Teig an den Seiten herunterläuft. Deckel auf die Pfanne und ca. 2-3 Min. braten bis die Teigoberfläche ‚trocken‘ ist, dann Deckel abnehmen und Apfelküchlein wenden. Von beiden Seiten goldbraun braten, dann aus der Pfanne nehmen und mit Zimtzucker bestreut noch warm genießen.

Pro Portion 6 **

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s