Blumenkohlpürree (low carb)

Das Low-Carb-Experiment geht weiter! Eigentlich versuche ich zur Zeit ja sogar, No-Carb zu essen, aber das eine oder andere klitzekleine Kohlehydrat mogelt sich doch immer mal unters Futter – ich übe eben noch! Bin aber noch recht standhaft, zumal man vom ersten Tag an auf der Waage Erfolge sieht. Die Frage ist nur, wie dabei der Jojo-Effekt aussieht… Aber momentan bin ich noch motiviert und erstaunlicherweise nicht hungrig. Das Schwierigste ist für mich, den langen Nachmittag zwischen Mittag- und Abendessen zu überstehen, den ich ja meistens am Schreibtisch verbringe. Mit einem Milchkaffee lässt sich das aber KH-arm überbrücken, solange ich genug zu tun habe 🙂

Gar nicht so einfach ist es auch, Rezepte zu finden, die kein Fleisch enthalten, aber trotzdem kohlehydratfrei satt machen. Diese Blumenkohlpürree funktionert ziemlich gut als Beilage zu Geflügel, Fisch oder, wie in meinem Fall, Mandel-Nuss-Tofu (gibts bei DM von alnatura) mit etwas Limburger Käse obendrauf. Hat echt lecker geschmeckt und satt war ich auch. Ausprobieren lohnt sich!

IMG_1364

Blumenkohlpürree (Beilage für 3)

1 Kopf frischer oder 750 g TK-Blumenkohl

3 EL Frischkäse, Fettstufe beliebig

1 EL Butter

Salz, Pfeffer, Knoblauchpulver, evtl. Fondor (enthält aber Glutamat)

Blumenkohl in Salzwasser gar kochen, abgießen und gut abtropfen lassen. Mit dem Pürierstab im Topf durchpürieren, dann Frischkäse und Butter mit dem Schneebesen unterrühren. Mit Salz (oder Fondor), Pfeffer und etwas Knoblauchpulver abschmecken.

Advertisements

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Lisa sagt:

    Anfang der Woche bin ich auf das super leckere Rezept gestoßen und habe es gestern bereits zum zweiten mal nachgekocht. Schmeckt toll und geht vor allem ganz fix. Man kann übrigens auch gut einen Mix aus Blumenkohl und Brokkoli nehmen… Das wird auf jeden fallöfter auf meinem Speiseplan landen. Danke dir, Marion! Du bist immer wieder eine Inspiration! 🙂

    1. aufgegabelt sagt:

      Hach, das geht ja wieder runter wie Öl… Danke!!!
      À propos runter gehen: Nach einer Woche no-carb muss ich das Experiment als gescheitert erklären. NIX is runter auf der Waage! Und ich war wirklich streng. Funktioniert bei mir nicht! Der ganze Aufwand umsonst! Mist 😦

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s