Pfirsich-New-York-Cheesecake

Alle Jahre wieder backe ich einen ‚Apple‘-Geburtstagskuchen für einen echten Steve Jobs-Fan… Damit es nicht langweilig wird, ist der Apfel diesmal ein Pfirsich, und der Apple-Kuchen ein Pfirsich-New-York-Cheesecake. Das Gute an Kuchen mit Frischkäse ist, dass man Massen von Kalorien sparen kann, wenn man fettarmen Frischkäse nimmt. Ich habe diesmal nur 0,2%igen verwendet und ich schwöre, das war genau so lecker wie mit Doppelrahmfrischkäse. Besser geht’s eigentlich nicht.

Leider leider ist allerdings heute mein persönlicher Freitag der 13. (dabei ist erst Donnerstag!) und der wunderwunderschöne Kuchen ist mir beim Versuch, das Backpapier von der Unterseite zu entfernen, aus der Hand gerutscht und leicht verunfallt. Danach sah er dann nicht mehr so schön aus wie auf dem Foto 😦 – aber geschmeckt hat er trotzdem!

DSCF3546

Pfirsich-New-York-Cheesecake (12 Stücke)

175 g Löffelbisquits oder Butterkekse

100 g sehr weiche Butter

1 Prise Salz

1 große Dose Pfirsiche

525 g Frischkäse

100 g Zucker

2 gehäufte EL Mehl

4 Eier

Ofen auf 225 Grad vorheizen – KEINE Umluft!

Die Kekse in einen Gefrierbeutel geben und mit der Teigrolle o.ä. zu feinem „Mehl“ verarbeiten. Mit der weichen Butter in eine Schüssel geben und per Hand gut durchkneten, so dass ein Teig entsteht. Eine große Springform mit Backpapier auslegen und den Rand etwas einfetten. Den Bröselteig in die Form geben und festdrücken, so dass ein Boden und ein kleiner Rand entsteht.

250 g der abgetropften Pfirsiche mit dem Pürierstab fein pürieren. Frischkäse, Zucker, Mehl und nach und nach die Eier mit einem Schneebesen unterrühren. Die restlichen Pfirsiche (evtl. einen für die Deko zurück behalten) in kleine Stückchen schneiden und unterrühren. Die Masse in die Springform gießen und diese auf die 2. Schiene von unten in den heißen Ofen stellen.

Nach 10 Minuten die Temperatur auf 150 Grad runterstellen und den Kuchen weitere 30-35 Min. backen, bis die Käsemasse nicht mehr „schwabbelt“. Den Kuchen im ausgeschalteten Ofen bei offener Tür noch ca. 15 Min. stehen lassen, dann herausnehmen. In der Form ganz auskühlen lassen und bis zum Servieren kühl stellen. Schmeckt richtig kalt am besten.

Advertisements

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Julia sagt:

    Nomnomnom….Cheesecake ist mein absoluter Lieblingskuchen…könnt ich täglich vernaschen….und mit Pfirsichen hab ich ihn noch gar nie probiert!! :O Wird aber nachgeholt 😉
    Schönen Blog hast du da, gefällt mir sehr gut!! 🙂
    Alles Liebe
    Julia

    1. aufgegabelt sagt:

      Das Kompliment kann ich aber zurückgeben! Habe auch schon bei dir „spioniert“ – seeehr lecker! Der Cheesecake ist super und wird am kommenden Wochenende mal wieder gemacht, als Bestandteil des Dessertbuffets.
      Liebe Grüße
      Marion

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s