Pimp your Prosecco: Rhabarber-Erdbeer-Limetten-Ingwer-Sirup

Ich bin ja kein großer Trinker, aber mal einen leckeren Hugo oder Aperol Sprizz draussen in lauer Sommernacht mag ich auch sehr. Nun isses zwar noch nix mit den lauen Sommernächten, aber man kann sich trinktechnisch mit diesem Sirup schon recht gut darauf vorbereiten – in freudiger Erwartung, sozusagen 😉

Die Kombi Rhabarber-Erdbeer-Limette-Ingwer ist durch eine Art Resteverwertung entstanden, schmeckt aber genial gut. Ich würde beim nächsten Mal den Ingwer-Anteil sogar noch leicht erhöhen. Ihr könnt das Zeug unter Euren Prosecco / Sekt / Schaumwein mischen, es schmeckt aber auch in Mineralwasser als Limonade. Ich habe etwa zwei Fingerbreit Sirup ins Glas gegeben, darauf Prosecco (Achtung, ganz langsam eingießen, es schäumt übelst!), je eine Limettenscheibe und zwei Eiswürfel dazu. Falls bei Euch im Garten auch die Minze die Weltherrschaft übernommen hat wie bei mir, hängt ruhig noch ein Zweiglein von dem (Un-)kraut mit ins Glas, das macht es schön frisch.

Total süffig – und das ist die Gefahr: Das Zeug trinkt sich weg wie nix, aber ich schätze mal, nach 3 Gläsern von der Mischung ist man garantiert nicht mehr fahrtüchtig!

DSCF3498

 

Erdbeer-Rhabarber-Limetten-Sirup (ergibt ca. 1,25 L)

1 Kilo Rhabarber

500 g Erdbeeren (dafür habe ich TK-Ware genommen, frische wären zu schade)

ein daumengroßes Stück Ingwer (oder mehr)

Saft von 1-2 Limetten (je nach Größe)

250 g weißer Zucker

Rhabarber putzen in in kleine Stücke schneiden. Mit den (aufgetauten) Erdbeeren, dem geschälten und kleingeschnittenen Ingwer und 1/4 Liter Wasser in einen großen Topf geben, aufkochen und ca. 15 Minuten köcheln lassen (Achtung, kocht leicht über!). Über ein Sieb abgießen (Saft natürlich auffangen), dann die Fruchtreste im Sieb mit einer Schöpfkelle gut auspressen. Den Saft noch einmal durch ein sehr feines Sieb gießen (ich lege zu diesem Zweck ein feines Mulltuch in ein Sieb, da bleiben alle gröberen Stücke drin hängen, dauert allerdings auch ein Weilchen). Den nunmehr faserfreien Saft wieder in einen sauberen Topf geben, den Zucker und den Limettensaft hinzugeben und erneut aufkochen. Weitere 5-10 Minuten köcheln lassen, dann in saubere, ausgekochte Flaschen mit Schraubverschluss füllen.

Der Sirup hält sich im Kühlschrank sicher ein Weilchen, eignet sich aber auch hervorragend als Mitbringsel zur Sommerparty!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s