Kürbiskernkrokant-Parfait

Zum Glück gibt es ja hin und wieder so Feiertage, an denen man UNBEDINGT ein besonderes Dessert machen muss (auch wenn mein Sohn darunter eine selbstgekaufte Mousse au chocolat versteht…). Zu Weihnachten gab es bei uns in diesem Jahr dieses wunderbare Parfait, das mal ganz was anderes war und unheimlich lecker. Gefunden habe ich es bei pi mal Butter, deren Foto leider viel schöner ist als meins (aber geschmeckt hat mein Parfait bestimmt genau so gut!). Ich habe das Rezept von 4 auf 6 Portionen aufgepimpt und hie und da etwas angepasst. Und wie üblich habe ich statt der bösen fetten Sahne die gute Udo-Jürgens-Sahne (Rama Cremfine) genommen, was die Hälfte der Kalos spart und dem Geschmack überhaupt keinen Abbruch tut!

DSCF3006

Kürbiskernkrokant-Parfait (6 Pers.)

80 g Kürbiskerne, ohne Fett angeröstet

60 g weißer Zucker

4 Eigelb

40 g brauner Zucker

2 EL Baileys (oder Amaretto)

2 EL Kürbiskernöl

250 g Sahne (oder Cremefine zum Schlagen)

Den weißen Zucker mit 2 EL Wasser in einen Topf geben. Bei mittlerer Hitze auf den Herd stellen, nicht rühren!, und karamellisieren lassen (falls sich lange nichts tut, die Temperatur etwas erhöhen, aber Achtung, es geht superschnell: 1 Sekunde nicht aufgepasst und das Karamell ist zu dunkel!). Sobald das Karamell goldbraun ist, vom Herd nehmen und die gerösteten Kürbiskerne mit einem Holzlöffel zügig ins Karamell rühren. Das Krokant zum Auskühlen sofort auf eine Silikonmatte oder ein Backpapier geben und so gut es geht flach ausstreichen. Wenn das Krokant fest geworden ist, in einen Gefrierbeutel geben, verschließen und mit einem Fleischklopfer oder einer Teigrolle das Kürbiskernkrokant zu kleinen Krokantbröseln zerschlagen. Am besten ein Holzbrett als Unterlage verwenden. 1 EL Krokant für die Deko aufbewahren.

Über dem Wasserbad in einer Metallschüssel die Eigelbe zusammen mit Kürbiskernöl, Baileys oder Amaretto und braunem Zucker ca. 3 bis 4 Minuten zu einer geschmeidigen Creme aufschlagen. Die Masse soll maximal 80 Grad erreichen, also das Wasserbad nur auf mittlerer bis niedriger Stufe köcheln lassen. Den Kürbiskernkrokant unterheben. Anschließend unter Rühren abkühlen lassen.

Die Sahne steif schlagen und vorsichtig unter die Eiercreme heben. Dabei sollte so wenig wie möglich der aufgeschlagenen Luft aus der Sahne entweichen. Mit einem Löffel vorsichtig 6 Silikonförmchen befüllen und mindestens 3 bis 4 Stunden im Gefrierschrank fest werden lassen. Vor dem Servieren die Förmchen kurz in heißes Wasser tauchen und stürzen. Noch 2 Minuten auf dem Teller antauen lassen und mit restlichem Krokant bestreut servieren. Buon Appetito!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s