Rosenkohl-Birnen-Quiche

Nein, das ist nicht unser Weihnachtsessen! Die Quiche gab es gestern mittag, und ich muss sagen, ich fand sie ausgesprochen lecker. Selbst meine Mutter, die eigentlich keinen Rosenkohl mag (aber wenn sie hier ist, muss sie immer ganz viel Gemüse essen, das ihr eigentlich nicht schmeckt!), hat tapfer probiert und fand sie gut. Zur Belohnung kriegt sie dann morgen Entenbrust mit Klößen und Rotkohl 😉

Rosenkohl-Birnen-Quiche
Rosenkohl-Birnen-Quiche

Rosenkohl-Birnen-Quiche (8-12 Stücke)

200 g Mehl

125 g Magerquark

75 g sehr kalte Halbfettbutter oder -margarine

1/2 TL Salz

500 g Rosenkohl

etwas Brühe

250 g Quark

3 Eier

Salz, Peffer

2 Birnen

1/2 Päckchen Ziegenfrischkäse

Aus Mehl, Quark, Butter und Salz mit den Knethaken des Handrührgeräts einen Teig kneten. Nur so lange verkneten, bis alles Mehl im Teig ‘verschwunden’ ist. Teig im Kühlschrank zwischenlagern.

Rosenkohl putzen, vierteln und in Brühe knapp gar kochen. Abgießen und etwas abkühlen lassen. Birnen schälen und in kleine Stücke schneiden.

Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (Rand eingefettet) drücken, so dass ein etwa 2 Finger hoher Rand entsteht. Den gut abgetropften Rosenkohl und die Birnenstücke auf den Teig geben und gleichmäßig verteilen.

Quark, Eier und Gewürze verquirlen. Kräftig abschmecken! Auf den Rosenkohl und die Birnen gießen, Form wegen der besseren Verteilung etwas schütteln. Zum Schluss den Ziegenfrischkäse in kleinen Bröckchen darauf geben.

Bei 180 Grad Heißluft ca. 30 Min. backen!

DSCF2992

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s