Apple-Crumble

Es sind immer noch Äpfel da! Also, in meinem Keller, denn die Exemplare, die bis vor kurzem noch an dem berühmten Zauberbaum meiner Freundin hingen, sind mittlerweile dem Schnee und Eis des letzten Wochenendes zum Opfer gefallen. Aber ich habe noch einige hübsche Äpfelchen eingelagert. Zum Glück, denn so konnte ich heute nachmittag der hungrigen Familienmeute ein schnelles Apple-Crumble kredenzen. Crumble heißt ja so viel wie Brösel oder Krümel, und nix Anderes isses auch: Äpfel mit Streuseln überbacken, also fast wie ein Streuselkuchen ohne Boden. Zum Glück ist der Boden beim Streuselkuchen extrem verzichtbar ;-)! Dazu kann man dann Vanillesoße sevrieren oder Vanillejoghurt, sehr lecker. Die Krönung ist aber, einfach oben auf das heiße Apple-Crumble eine Kugel Walnuss-Eis zu setzen… Yummi!

Falls Ihr nicht zu den Glücklichen gehört, die eine Apfelschwemme ‚durchleiden‘ müssen: Crumble geht auch mit Birnen. Oder Pflaumen. Oder Rhabarber, aber der hat ja jetzt gar keine Saison. Und statt Walnusseis geht auch Vanille. Oder Zimt. Seid kreativ!

 

Apple-Crumble (4 Pers.)

6 Äpfel

100 g Butter

70 g brauner Zucker

100 g Mehl

70 g Haferflocken

Zimt nach Geschmack

Äpfel schälen, in Spalten schneiden und in eine gebutterte Auflaufform geben. Aus den restlichen Zutaten mit den Knethaken des Handrührgeräts Streusel herstellen und diese über die Äpfel verteilen. Bei 200 Grad ca. 15-20 Min. goldbraun überbacken. Noch heiß mit Vanillesoße oder Eis servieren.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s