Tofu-Mango-Curry mit Erdnuss-Sauce

Wie ich ja inzwischen mehrfach erwähnt habe, kann ich beim Einkaufen an keiner gut aussehenden Mango vorbei gehen. Im Prinzip kein Problem, ich könnte nämlich theoretisch jeden zweiten Tag diesen Mango-Mozzarella-Salat essen – nur habe ich leider nicht immer gleichzeitig mit der reifen Mango auch Rucola im Haus, und außerdem will man als Food-Blogger ja den geneigten Lesern mal was Neues präsentieren… Daher google ich manchmal schnell die vorhandenen Zutaten, und heute habe ich bei Chefkoch dieses total leckere Gericht mit Tofu, Mango und Erdnuss-Sauce entdeckt. Es war superfix nachzukochen (ich musste dann sogar noch etwas warten, bis der Basmatireis gar war, und der geht schnell!) und hat genau meine Geschmacksnerven getroffen. Ein paar Winzigkeiten habe ich wie immer verändert, aber ich weiß ganz sicher, dass es das jetzt öfter gibt!

Tofu-Mango-Curry mit Erdnuss-Sauce (2 Portionen)

1 Mango (hier ist es gar nicht so schlimm, wenn sie nicht so arg reif ist)

200 g Tofu (ich hatte noch Mandel-Nuss-Tofu, was sehr lecker war!)

1 Zwiebel

1 TL Gemüsebrühe, instant

¼ Liter Wasser

2 EL Erdnussbutter

1 Schuss Sahne (oder in meinem Fall Kondensmilch 4 %)

1 EL Sojasoße

Chili

evtl. etwas Salz

1 EL Öl

Zuerst den Tofu in Würfel schneiden und im heißen Öl (ich habe die Pfanne damit eingesprüht, dann braucht man nur sehr wenig) von allen Seiten knusprig anbraten. In der Zwischenzeit die Mango schälen, vom Kern schneiden und das Fruchtfleisch in Stücke schneiden. Wenn der Tofu goldgelb ist, aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

Die Zwiebelwürfel in die Pfanne geben und anschmoren, bis die Zwiebel glasig ist. Mit der Brühe bestäuben und mit dem Wasser ablöschen. Die Erdnussbutter und die Kondensmilch bzw. Sahne einrühren und alles unter Rühren aufkochen, bis sich die Erdnussbutter aufgelöst hat und die Sauce eine cremige Konsistenz erreicht.

Mit Sojasoße, Chili und ggf. etwas Salz würzen und zum Schluss die Mango und die Tofuwürfel in die Sauce geben.

Mit Basmatireis servieren. Ich hätte gerne noch ein paar gehackte Erdnüsse zum Drüberstreuen gehabt, waren aber leider nicht vorhanden 😦 Dafür gab es ein wenig gehackten Koriander.

Richtig lecker!!!

Advertisements

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Kirsten sagt:

    Hört sich sehr gut an, Mango und Erdnuss sind sowieso eine Traum-Kombination! Ich esse öfter bei meinem Lieblings-Asiaten Mango-Erdnuss-Curry und hab es zuhause auch schon nachgekocht. Diese Variante hört sich aber auch sehr lecker an. Ich bin kein größer Tofu-Fan, aber würde das dann einfach durch Hähnchenfleisch oder vielleicht sogar mal durch Garnelen ersetzen 🙂

    Viele liebe Grüße,
    Kirsten

    1. aufgegabelt sagt:

      Ja, war echt lecker, vor allem mit dem Mandel-Nuss-Tofu 😉 Ich gestehe, ich bin in der Tat ein Tofu-Fan, aber nur, wenn auch Geschmack dran ist, und das ist hier der Fall. Bin aber sicher, mit Hähnchen oder Garnelen würde es auch gut schmecken.
      LG
      Marion

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s