Gnocchi

Gnocchi sind etwas sehr Leckeres, finde ich, aber bisher habe ich mich noch nie daran gewagt, sie selber herzustellen. Keine Ahnung, warum mir das solchen Respekt eingeflößt hat  – im Grunde ist es nämlich ganz einfach, man muss nur ein bisschen Zeit zum Rollen mitbringen. Zu diesen Gnocchi hatte ich außer der Tomatensoße auch noch aus dem restlichen noch nicht erblühten Bärlauch aus meinem Garten eine leckere Bärlauchsoße gemacht, aber die ist mir beim Erwärmen aufgekocht und ausgeflockt – nicht sehr ansehnlich! Daher hier kein Bild der Bärlauchsoße, auch wenn sie trotzdem gut geschmeckt hat…

Gnocchi (für 4-6 Personen)

1200 g Kartoffeln, mehligkochende

1,5-2 TL Salz

1 EL gehacktes Basilikum (od. Bärlauch)

240 g Weizenmehl

2 Stück Hühnerei, Eigelb

1 Ei

4 EL Parmesan, gerieben

Kartoffeln mit Schale in Salzwasser ca. 20 min. garen. Noch heiß pellen, durch eine Kartoffelpresse drücken (oder mit dem Stamper klein manschen) und ausdampfen lassen. Kartoffeln mit Basilikum, Mehl, Eigelb, Salz und Parmesan zu einem glatten Teig verarbeiten.

Teig zu dicken Rollen formen, in Stücke schneiden, mit einer Gabel etwas flachdrücken und in kochendes Salzwasser geben. Gnocchi mit einem Schaumlöffel herausheben, sobald sie an die Oberfläche gestiegen sind und warm stellen.

Für die Bärlauchsoße 250 ml fettarme Milch mit 1 TL Gemüsebrühepulver in einen Topf geben, erwärmen und 5-6 EL Frischkäse (am besten Bärlauchfrischkäse) darin auflösen. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker nachwürzen und eine Handvoll frisch gehackten Bärlauch unterrühren.

Mit Tomatensoße 9 * pro Nase, mit Bärlauch ca. 11*

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s