Leichte Pfannenpizza

Dass ich nicht so der Fastfood-Junkie bin, habe ich sicher schon mal erwähnt. Pommes gehen gar nicht, Hamburger sind auch nicht so meins, und belegte Sandwiches kann ich selber besser als jede Subway-Bude. Was ich dagegen ganz gerne mag, ist Pizza – allerdings nicht diese amerikanisierte Variante, sondern die ehrliche, italienische. Nun ist das mit der Pizza aber immer so eine Sache, wenn man versucht, sich einigermaßen fett- und kalorienarm zu ernähren… Meine Rettung bei gelegentlichem Pizzahunger ist seit Jahren dieses Rezept aus dem chefkoch, das so einfach, schnell und wirklich leicht ist, dass ich es immer wieder mache. Die Familie mag diese Art der Pizzazubereitung auch sehr gerne. Naja, ich glaube, Teenagern ist es eh egal, ob die Pizza aus dem Ofen oder aus der Pfanne kommt – Hauptsache, es ist genug Käse drauf!

Leichte Pfannenpizza (4Pers.)

280 g Mehl

4 TL Olivenöl

150 ml Wasser, lauwarm

1 Btl. Trockenhefe

1 Prise Zucker

1 Prise Salz

Für den Belag:

1 Paprika

1 Zucchini

1 TL Olivenöl

8 EL Tomate(n), passierte

4 Scheibe/n Putenbrustaufschnitt (optional, hab ich weggelassen)

1 Glas Champignons, in Scheiben

60 g Reibekäse, light, oder ein gewürfelter Mozzarella light

etwas Salz

Gewürzmischung, italienische

Das Mehl in eine Schüssel geben, 1 TL Olivenöl hinzufügen, die Hefe in lauwarmem Wasser auflösen und mit einer Prise Zucker verrühren. Den Teig mit den Knethaken verrühren, etwas Salz dazu geben und ca. 30 Minuten gehen lassen.

In der Zwischenzeit die Zucchini und die Paprika würfeln und in 1 TL Öl anbraten, abkühlen lassen.

Die passierten Tomaten mit ital. Kräutern, Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker würzen.

Den Teig mit einem Nudelholz dünn ausrollen. 1 TL Öl in einer größeren Pfanne erhitzen, den Teig hineingeben, nach 5 Minuten wenden. Achtung, Pfanne nicht zu heiß werden lassen, sonst brennt der Teig an! Mit passierten Tomaten bestreichen und die in Würfel geschnittene Putenbrust auf der Pizza verteilen, darauf das Gemüse und die Champignons geben. Zum Schluss mit dem Reibkäse belegen. Einen Deckel auf die Pfanne geben, und warten bis der Käse geschmolzen ist.

Der Belag bleibt natürlich dem Geschmack des Einzelnen überlassen.

Pro Person 9 *

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s